S1200x250

Mit dem Radl unterwegs

Das richtige Fahrradticket.

Sie können zwischen drei Tickets wählen. Je nachdem wie lange und wohin Sie fahren wollen:

Mit dem richtigen Fahrradticket die Region erkunden. © Mit dem Fahrrad die Region erkunden.

Fahrradtageskarte Bayern
Für 5,00 € (ab 11.12.2016 5,50 €) können Sie Ihr Fahrrad einen ganzen Tag in den Regionalzügen in Bayern mitnehmen. Im MVV und VGN gilt die Karte auch in den zugelassenen U-Bahnen bzw. Bussen.

Die AVV-Fahrradtageskarte
Für 1,70 € können Sie Ihr Fahrrad einen ganzen Tag in den Regionalzügen innerhalb des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes (AVV) mitnehmen.

Die Fahrrad-Kurzstreckenkarte
Sie gilt für eine einfache Fahrt bis zu einer Strecke von 50 Kilometern oder für die Hin- und Rückfahrt bis zu einer Strecke von je 20 Kilometern. Der Preis richtet sich nach der Länge der Strecke, die Sie fahren wollen und entspricht den Kosten für eine Kinderfahrkarte. Für Fahrten nur innerhalb des AVV gilt die Kurzstreckenkarte nicht. Hier müssen Sie eine AVV-Fahrradtageskarte lösen.

Familienermäßigung
Für die Fahrrad-Tageskarte Bayern und die Fahrrad-Kurzstreckenkarte gibt es eine Familienkomponente, die im Schienenpersonennahverkehr gilt. In Begleitung ihrer Eltern bzw. Großeltern, die im Besitz einer gültigen Fahrrad-Tageskarte Bayern oder Fahrrad-Kurzstreckenkarte sind, dürfen Kinder bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren ihr Fahrrad kostenlos in den Regionalzügen mitnehmen.

Hinweise zur Fahrradbeförderung

  • Die Anzahl der Fahrräder pro Fahrzeug ist aus Sicherheitsgründen begrenzt.
  • Vor dem Einsteigen nehmen Sie bitte Gepäck und Fahrradtaschen ab, damit die Räder optimal aneinander gereiht werden können.
  • Nutzen Sie bitte die Eingänge, die außen mit dem Fahrradsymbol gekennzeichnet sind, und stellen Sie Ihr Rad im sogenannten Mehrzweckbereich ab.
  • Die Sicherheit für alle Reisenden muss zu jeder Zeit gewährleistet sein, bitte halten Sie daher die Rettungswege frei und nehmen sie Rücksicht auf andere Fahrgäste.
  • Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Zugpersonals. Unsere Mitarbeiter tragen die Verantwortung für die Sicherheit im Zug und entscheiden daher, ob eine Fahrradmitnahme bei hoher Nachfrage noch möglich ist.
  • Grundsätzlich besteht leider kein Anspruch auf die Mitnahme von Fahrrädern (BB §13 (6)).
  • Fahrgäste mit Rollstuhl oder Kinderwagen haben Vorrang.
  • Bleiben Sie in der Nähe Ihres Fahrrads, um dieses bei Bedarf festzuhalten.
  • Einige Verbindungen am Morgen und Abend, meist zwischen 8 und 11 sowie 16 und 19 Uhr, sind besonders beliebt, vor allem auf den Strecken Geltendorf - Weilheim und Eichstätt Bahnhof - Eichstätt Stadt. Erwägen Sie gegebenenfalls frühere oder spätere Züge zu nehmen. Auch steigt die Nachfrage schnell bei plötzlichen Wetteränderungen.
  • E-Bikes mit Versicherungskennzeichen sind von der Beförderung ausgeschlossen.
  • Gruppen ab sechs Radfahrern melden sich bitte mindestens einen Tag vor Fahrtantritt telefonisch unter 0821 478 778-77 (Ortstarif, Weiterleitung an unseren zentralen Kundenservice in Neubrandenburg, 24 Stunden erreichbar) an.